Dies ist kein Online-Shop

0180/51 51 551*
*Festnetzpreis 14 cent pro Minute, aus Mobilfunk höchtens 42 Cent pro Minute
09.11.2019Sonstiges
Daniel Helfrich
in Essenbach
Beginn:
20:00 Uhr
Die Veranstaltung geht bis:
09.11.2019
Preiskategorien:
Preis:
15,- €
Ermässigt:
keine €
DANIEL HELFRICH – EIGENTLICH BIN ICH JA TÄNZER :
:
Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat:
eigentlich ist er ja Tänzer. Herrlich schräg, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist.
So ergründet er am Klavier virtuos in unterschiedlichsten Musikstilen auch Fragen der Ernährung – ob Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo. Er begibt sich elegant auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer. :
Seit 30 Jahren ist der Weinheimer Klavierkabarettist, Musiker und Entertainer Daniel Helfrich auf Bühnen zuhause und im kompletten deutschsprachigen Raum unterwegs und sorgte dabei auf zahlreichen renommierten Bühnen sowie im Fernsehen für Aufsehen. So war er z.B. schon bei Ottis Schlachthof oder Kabarett aus Franken (beides BR-Fernsehen) zu sehen. 2017 zeichnete der HR das Programm „Eigentlich bin ich ja Tänzer“ auf. Dies war nicht nur im HR-Fernsehen, sondern auch auf 3Sat in Ausschnitten zu sehen. :
Mit seinen vier bisherigen Kabarett-Programmen war er auch nominiert zu diversen Kabarettpreisen (u.a. Stuttgarter Lied- und Chansonwettbewerb, Paulaner Solo, Kabarett Kaktus, Fränkischer Kabarettpreis, usw.). Jüngst wurde er im Capitol Mannheim zum Gewinner des Mannheimer Comedy Cups gekürt. :
Verpassen Sie also nicht, wenn Daniel Helfrich Sie in vielfältigen Musikstilen rumbarmherzig mit seiner eigenen Sicht auf die Klassiker der Tanzfilme konfrontiert, mit Ihnen über das Parkett fegt und Ihnen die Grenzen des jeweiligen Tanzbereiches aufzeigt. Gesellschaftskritisches Kabarett mit mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten. Also:
Gogo in ein Programm, bei dem sich inhaltlich auch das Fernsehballett noch eine Scheibe abschneiden kann.
*Preise inkl. Vorverkaufs- und Systemgebühren